Color Grading bei der Theta S/Theta M | DaVinci Resolve

Color Grading bei der Ricoh Theta-Serie?

  • Die Farben beim Filmen mit der Theta S oder der Theta M sind zu blass?
  • Es fehlt an Farben?
  • Warum nicht etwas Color Grading/Farbkorrektur betreiben?

Da hilft Farbkorrektur!

Falls Ihr euch fragt, wie man einfaches Color Grading durchführen kann: Fast so einfach wie mit Instagram kann man mit DaVinci Resolve von Blackmagic Design seine Footage nachbearbeiten.

Ein sehr gute und vernünftige Einführung in die Nutzung von DaVinci Resolve bietet Little Spot – Tutorial: DaVinci Resolve 11 1/3. Der Workflow von Resolve 12.5 und der gezeigten Version 11 ist sehr gering (es gibt auch noch eine längere Version mit den Basics für die Version 12, die andere Version ist schneller). Das Programm kann hier heruntergeladen werden. Die Nutzung ist in der aktuellen Einsteiger-Version kostenfrei. Für FullHD-Videos reicht diese Software für die Farbkorrektur aus.

Zum testen, ob ein gutes und sinnvolles Color Grading mit den Videos aus der Theta möglich ist, habe ich Filmsequenzen, wo eigentlich mehr Farben drinstecken, einmal etwas nachbearbeitet. Die Farben sind natürlich zum Teil etwas überzogen und vielleicht stark in den Vordergrund gesetzt, aber man sieht am Ergebnis, dass man aus den Videos schon mehr herausholen kann.

Das fertige Video gibt es mit verschiedenen Musikstücken von www.bensound.com unter:

Die Originalversion der Clips sind in dem Video zur Maker Faire 2016 in Hannover enthalten. Das Video selber gibt es in zwei Version. Die Kommentar-Version bietet noch zusätzliche Eindrücke und Informationen zur Maker Faire 2016 in Hannover:

Zusätzlich gibt es eine reine Musikversion, womit die Faire ohne Kommentar genossen werden kann:

 

Edit:

Fast vergessen: Ein anderes Video hatte ich im Vorfeld auch schon kurz für das Color Grading getestet. Hier habe ich allerdings den gesamten Film mit einer Einstellung in der Farbe korrigiert. Beim Westsee (West Lake) Guzheng Video zu der Musik von Li Sijia konnte ich das Grün damit besser in den Vordergrund setzen:

Hannover Georgengarten und ein entspanntes Musikvideo

Wochenende und Sonnenschein – und eine gute Idee von Torben etwas neues im Bereich 360° auszuprobieren: Ein Musikvideo sollte her.

Als Location dazu sollte der Georgengarten in Hannover dienen:

Der Georgengarten bietet wunderbare Entspannung, wovon 360° Uncut einen guten Eindruck vermitteln kann:

 

Ein entspannendes 360° Outdoor-Musikvideo:

Hier hat Sijia Li dann vor Ort Ihren Titel Westsee (West Lake) auf Ihrer Guzheng eingespielt. Dafür haben wir eine schöne Location ausgesucht und mehrere Shoots ausprobiert. Zusätzlich haben wir vor Ort noch ein paar passende Szenen eingefangen:

 

Als Vorübung zu diesem Video gab es noch einen kleinen Rundgang durch den Georgengarten.

 

Hinweis:
Das obere Video (Sijia Li – Westsee | West Lake) wurde per Farkkorrektur nachbearbeitet. Das untere Video (360° Hannover: Georgengarten) ist ohne Color Grading entstanden. Information zum Color Grading für 360° Filme sind auch in dem Beitrag Color Grading bei der Theta S/Theta M | DaVinci Resolve zu finden.